26 Juli

Perfekt ausgeleuchtet: Cleveres Licht-Management für den Außenbereich Ihrer Immobilie

Von einem cleveren Lichtmanagement im Außenbereich Ihrer Immobilie können Sie nur profitieren: Gefährliche Stolperfallen werden sichtbar, Einbrecher werden abgeschreckt und das Haus erstrahlt in einladendem Licht.


Effektive Wegebeleuchtung

Für die Wegbeleuchtung zum Haus eignet sich am besten ein gleichmäßiges Licht ohne Hell-Dunkel-Kontraste, wie das von Mast- und Pollerleuchten. Wer dafür keinen Platz findet, für den sind Bodeneinbaulampen eine gute Alternative, diese sind platzsparend und man kann nicht darüber stolpern. Außerdem empfiehlt sich die Steuerung der Wegbeleuchtung durch einen Bewegungsmelder.


Gute Treppenbeleuchtung

Unerlässlich für Häuser mit Hanglage, zu denen mehrere Treppenstufen führen, ist eine gute Treppenbeleuchtung. Durch das Licht wird jede einzelne Treppenstufe von oben betrachtet gut sichtbar und so kann man Steine oder nasse Blätter, die zu Stolperfallen werden, leicht erkennen.


Gut zu wissen:
Auch im Inneren der Immobilie lohnt sich eine Treppenbeleuchtung – vor allem, wenn Kinder in der Familie sind. LED-Treppenbeleuchtungen wie Philips Hue werden über Streifen an den Stufen angebracht, sind dimmbar und verfügen über praktische Bewegungsmelder. Über eine App können sie ganz einfach durch das Smartphone gesteuert werden.


Beleuchtung von Garage und Einfahrt

Sind Einfahrt und Garage perfekt ausgeleuchtet, kommen ärgerliche Schäden am Auto durch Randsteine o.ä. erst gar nicht vor. Am besten dafür geeignet sind Strahler, die mit einem Bewegungsmelder ausgestattet sind. Genial sind Lichter, die ans Garagentor angeschlossen sind und für eine tolle Beleuchtung innen wie außen sorgen.


IP-Schutzarten für Außenleuchten

Leuchten im Außenbereich sind Wind und Wetter ausgesetzt – und müssen bestimmte Anforderungen erfüllen. Die IP-Schutzart gibt Hinweise zur Eignung der Leuchten, je größer die zweite Ziffer, desto besser der Widerstand z.B. gegen Regenwasser:

IP23 bietet Schutz gegen Sprühwasser und eignet sich für überdachte Hauseingänge

IP44 bietet Schutz gegen Spritzwasser und eignet sich für Hauswände

IP65 bietet Schutz gegen Strahlwasser und eignet sich für Bodeneinbauleuchten

Für ein professionelles Lichtmanagment im Außenbereich Ihrer Immobilie lohnt es sich, einen erfahrenen Elektroinstallateur zu Rate zu ziehen, der bei der Wahl der richtigen Leuchten berät und diese sachgerecht installiert. Er kann auch zu Smarthome-Gadgets kompetent beraten, damit Sie später Ihr Lichtkonzept bequem über Apps steuern können.


Weitere News und Pressemitteilungen

Zurück zur Übersicht

2024: Ihr Jahr für den Immobilienkauf!

Bauzinsen auf Tiefstand, Immobilienangebot im Aufwind! Lassen Sie sich beraten und starten Sie jetzt in Ihr eigenes Zuhause! 💼🔑


Dies schließt sich in 0Sekunden