2 CHARMANTE DOPPELHAUSHÄLFTEN
MÜNCHEN-UNTERMENZING, SPIEGELBERGSTR. 37

Haus 1: Doppelhaushälfte
auf 194 m² SW-Grundstück
ca. 130 m² Wohnfläche
ca. 163 m² Wohn/Nutzfläche
895.000,00 €
Haus 2: Doppelhaushälfte
auf 196 m² SW-Grundstück
ca. 129 m² Wohnfläche
ca. 162 m² Wohn/Nutzfläche
-RESERVIERT-

Jede Einheit hat einen eigenen Carport-Stellplatz, der in o.g. Preis enthalten ist.

Hochwertige Innenausstattung: Fußbodenheizung, Eichendielen, bodengleiche Duschen u.v.m..

Ansprechendes Design: Premium-Markenprodukte wie Villeroy & Boch und Hansgrohe.

Flexible Grundrisse – variabel nach Ihren Wünschen.

Grundrisse
Umgebung + Lage

Ruhe, viel Freiraum und Natur – das verspricht das Leben in der Allacher Waldkolonie, einem kleinen Wohngebiet direkt am Naturschutzgebiet des für seinen Artenreichtum bekannten Allacher Forsts.

Zu den vielen für die Siedlung typischen giebelständigen Häusern gesellt sich hier und dort ansprechende Neubebauung. In diese gewachsene Siedlungsstruktur fügt sich die Planung der beiden charmanten Doppelhaushälften in der beschau­lichen Spiegelbergstraße harmonisch ein.

Von der Handwerkersiedlung zum Familientraum:

Allach hat sich in den letzten Jahren als idealer Wohnort speziell für Familien etabliert. Die idyllische Waldkolonie, eine besonders ursprüngliche Ecke Allachs, steht dabei für Ruhe, Beschaulichkeit, Naturnähe und Raum zum Leben am Rande der Großstadt. Um 1900 als fortschrittliche Wohnsiedlung für die Facharbeiter von Krauss-Maffei konzipiert, gehört die kleine Waldkolonie zu den echten Entdeckungen am nordwestlichen Stadtrand von München.

Grünes Idyll am Naturschutzgebiet:

Mit der zweitgeringsten Bevölkerungsdichte Münchens weist der Stadtbezirk Allach-Untermenzing gleichzeitig außerordentlich hohe Grünflächenanteile auf. Durch eine Reihe erfolgreicher Bürgerinitiativen haben die Allacher immer wieder unter Beweis gestellt, dass ihnen die Bewahrung ihrer Natur am Herzen liegt.
Die Würmauen, der Allacher Forst und die Angerlohe sind wichtige ökologische Ausgleichs- und Erholungsflächen für die Bewohner. Insbesondere der Allacher Forst, unter Naturschutz und in seinem nordwestlichen Teil unter Landschaftsschutz gestellt, gilt als seltener Auwald mit beachtlichem Artenreichtum; allein an die 50 Vogelarten brüten hier. Dieses Idyll liegt praktisch vor Ihrer Haustüre und lädt zu ausgiebigen Spaziergängen, Radausflügen, Naturbeobachtungen oder zum Joggen ein.

Hightech trifft Landleben:

Allach hat zum einen eine landwirtschaftliche Prägung, die sich vielerorts im dörflichen Charakter des Viertels widerspiegelt. Auch heute werden noch große Flächen landwirtschaftlich genutzt. Zum anderen verfügt der Stadtbezirk mit fast 200 Hektar Gewerbeflächen über die höchste Dichte dieser Art im gesamten Münchner Stadtgebiet. Die Großkonzerne MAN, MTU, KraussMaffei und Telekom stellen allein über drei Viertel der gut 25.000 Arbeitsplätze des Stadtbezirks. Viele Allacher haben also keinen langen Arbeitsweg.

Am Stadtrand gut angebunden:

Für den Individualverkehr ist die Eversbuschstraße entlang der ehemaligen Straßendörfer Allach und Untermenzing die wichtigste Nord-Süd­Verbindung. In Richtung Stadtmitte bietet sich die Ludwigsfelder Straße als Ost-West-Verbindung an. Die A99 bezeichnet den Autobahnring München-Nordwest mit der Eschenrieder Spange, der nördlich der Waldkolonie untertunnelt und daher ohne Beeinträchtigung für die Bewohner der Waldkolonie ist. Er liefert eine optimale Anbindung an alle Ziele Richtung Norden, Westen und Süden, insbesondere den Flug­hafen und die beliebten Münchener Ausflugsdestinationen der oberbayerischen Berg- und Seengebiete. Im öffentlichen Nahverkehr ist Allach durch die S-Bahn-Linie 2 erschlossen, an die Buslinien Zubringerdienste leisten. So gelangen Sie in nur einer halben Stunde Fahrzeit mit Bus und S-Bahn an den Marienplatz.

Alles, was man zum Leben braucht:

Die vielzähligen Geschäfte und Dienstleister entlang der Eversbuschstraße versorgen Sie mit allen Dingen des täglichen Bedarfs. Viele Gaststätten tragen zum vitalen Stadtteilleben bei; an lauen Sommerabenden ist es .zur Allacher Mühle” für eine zünftige Biergarten­brotzeit nicht weit. Ihre Kinder besuchen im nahe gelegenen Bildungszentrum an der Pfarrer-Grimm-Straße Kindergarten, Grundschule, Realschule oder Gymnasium; eine weitere Grundschule befindet sich an der Eversbuschstraße. In der Franz-Nißl-Straße stehen eine Mittelschule und eine Kita zur Verfügung. Für Ihre Badeausflüge im Sommer haben Sie die Wahl: Die Drei-Seen-Platte im Münchner Norden und der Langwieder See sind in etwa gleich weit entfernt.

Exposé

Bauvorhaben von 2 Doppelhaushälften.

  • +49 (0)172 721 7840
Anfrage

Haben Sie Interesse oder Fragen zu diesem Projekt, wenden Sie sich gerne an

  • Werner Wagner
  • +49 (0)172 721 7840
Weitere Informationen

Die angegebenen Preise beinhalten

  • Die Kosten für das Grundstück
  • Den Abriss des auf dem Grundstück stehenden Gebäudes
  • Die Kosten zur Erstellung des Hauses laut Baubeschreibung inkl. Architekten- und Ingenieurleistung
  • Den Carport
  • Nachhaltig energiesparende und wärmedämmende Ausführung nach EnEV (Energieein­spar­verordnung), Stand 2016.
  • TÜV Baucontrolling
  • 19% MwSt.

Es fällt keine zusätzliche Provision an.


Die Erschließungsmaßnahmen (Wasser, Strom, Gas, Kanal) sind erfolgt.


Grundrissänderungen können nach Ihren Wünschen durchgeführt werden.


Die Bauzeit beträgt ca. 15 Monate.

Ansicht Manresastr.Ansicht Himmelschlüsselstr.